Linguistische Notizen Neuchâtel

Ein Blog über Sprache

Das Türkendeutsch

  Ich habe gerade mein Masterstudium in Germanistik (Sprachwissenschaft) begonnen. Ich bin auf der Suche nach verschiedenen Themen für meine Masterarbeit und bin dabei auf das Türkendeutsch gestoßen. Ich möchte Ihnen in diesem Artikel meine ersten Lesungen vorstellen.   Eine… Weiterlesen →

Besonderes Proseminar an der Universität Neuenburg…

Im Rahmen des sprachwissenschaftlichen Proseminars «Neue Wege zur Untersuchung und Darstellung Schweizerdeutscher Dialekte» haben Studierende aus den zweiten und dritten Jahrgängen vom Bachelor eine persönliche empirische Einzel- oder Partnerarbeit ausgeführt.  Es war eine Neuheit am Deutschen Institut, ein Proseminar über… Weiterlesen →

Der Einfluss der Sowjetunion auf die deutsche Sprache

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) entstand aus der Teilung Deutschlands nach 1945, nachdem die Sowjetunion ein diktatorisches Regime errichtet hatte, das bis 1989 existierte. Die DDR befand sich in der sowjetischen Besatzungszone und wollte sich von der BRD unterscheiden.  … Weiterlesen →

Es war einmal während der Corona-Epidemie…

Im heutigen Artikel werden wir ein bisschen über die aktuelle Situation an der Uni sprechen. Dabei werden wir drei verschiedene Aspekte besonders beachten. Ersten wird Mélissa über die Arbeits- und Prüfungsvorbereitungen in Zeiten von Corona sprechen. Danach gibt euch David… Weiterlesen →

Über Königinnen und Könige

Die Königin und der König gehören zur königlichen Familie und wohnen in einem Königtum. Wie würden wir diesen Satz spontan aussprechen? Hier kommen vier Wörter vor, die zur gleichen Familie gehören: Königin, König, königlich, Königtum. Sie werden alle vier mit… Weiterlesen →

Gut, Besser, am Besten – Komparativ und Superlativ

Komparativ und Superlativ benutzt man in der heutigen Welt sehr oft, weil alles schöner, höher, schneller oder besser ist. Ob auf Instagram, Snapchat, Twitter oder Facebook, in vielen Posts wirst du sehen, was für dich das Beste, Schönste oder Gesündeste… Weiterlesen →

Gender und Sprache

Im 20. Jahrhundert haben Frauen für Grundrechte gekämpft. Nachdem sie die Gleichheit im Gesetz erreicht haben, stellen sie heute das Patriarchat, die ungleiche Verteilung der Macht und der sozialen Rollen in Frage. Die ♯metoo Bewegung hat das Bewusstsein der Frauen… Weiterlesen →

Studienreise nach Düsseldorf

Alle zwei Jahre organisiert das Deutsche Institut eine Studienreise in den deutschsprachigen Raum. Dieses Jahr sind die Germanistikstudierenden in die Stadt Düsseldorf gereist. Wir sind am Dienstag, 8. Oktober 2019, mit dem Zug losgefahren und am Samstag, 12. Oktober, nach Neuchâtel zurückgekommen. Die Zugreise… Weiterlesen →

Besuch im Centre Dürrenmatt zum Thema «Helvetismen»

Benutzt man das Wort Rüebli oder Karotte? Peperoni oder Paprika? Peterli oder Petersilie?   Am Donnerstag, den 23. Mai 2019 haben wir, im Rahmen des Kurses «Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft» das Centre Dürrenmatt hier in Neuchâtel besucht. Der… Weiterlesen →

Die Synonymie

Die Synonymie ist eine semantische Beziehung zwischen Wörtern oder Ausdrücken einer Sprache. Wenn zwei Wörter synonym sind, haben sie die gleiche Bedeutung. Aber sie haben nicht die gleiche Form, d.h. sie sind phonetisch unterschiedlich. Erstens nehmen wir ein einfaches Beispiel:… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2020 Linguistische Notizen Neuchâtel — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑